Welche Filterpumpe ist die richtige?

Wer sich mit dem Gedanken an den Bau eines Pools im eigenen Garten trägt, der sollte auch das Zubehör dabei nicht außer Acht lassen. Die Filterpumpe beispielsweise ist das Herzstück eines jeden Pools und sollte deshalb mit Bedacht ausgewählt werden. Dabei sind einige Punkte zu berücksichtigen. Bevor man jedoch nach einer geeigneten Pumpe, etwa bei pool-chlor-shop.de sucht, sollte man sich erst einmal mit den Aufgaben dieser vertraut machen. Die wichtigste Aufgabe der Pumpen ist es, das Wasser im Pool umzuwälzen. Diese Wasserzirkulation ist zwingend erforderlich, da andernfalls eine Filterung gemeinsam mit dem Filterkessel nicht möglich ist.

Die Umwälzleistung

In der Regel geht man davon aus, dass das Wasser im Pool am Tag etwa zwei bis drei Mal umgewälzt werden sollte. Verantwortlich dafür ist, wie bereits erwähnt, die Filterpumpe. Deshalb muss deren Leistung an die Größe des Pools, sprich den Wasserinhalt, angepasst werden. Allerdings ist bei der Leistungsbeurteilung Obacht geboten. In der Regel geben die Hersteller nämlich die maximale Leistung der Pumpen an, die diese jedoch nicht immer erreichen können. Insbesondere der Filtersand beeinträchtigt die Umwälzleistung doch deutlich.

Welche Pumpen gibt es?

Grundsätzlich wird bei den Filterpumpen zwischen den selbstansaugenden und den normalsaugenden Pumpen unterschieden. Erstere bestehen meist aus Kunststoff und werden natürlich auch im pool-chlor-shop.de angeboten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sie korrosionsbeständig sind. Gerade die vielfältigen Chemikalien, die dem Poolwasser zugegeben werden müssen, sollten die Pumpe nicht schädigen können. Gut geeignet sind diese selbstansaugenden Pumpen genauso für das Bodensaugen. Die normalsaugenden Pumpen dagegen sind für Filteranlagen zwar geeignet, allerdings sollten sie nicht mit Sandfilteranlagen zusammen arbeiten. Hier besteht die Gefahr, dass die Pumpen beim Bodensaugen trocken laufen. Durch dieses trockene Laufen kann die Gleitringdichtung der Pumpe zerstört werden, so dass sie bereits nach kurzer Zeit ersetzt werden muss. Von daher ist bei Sandfilteranlagen die selbstansaugende Pumpe die bessere Wahl.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.